INSIDER-WISSEN PLUS – UNSER FORTBILDUNGSFORMAT

SCHÖN, DASS SIE UNSER FORTBILDUNGSPROGRAMM KENNENLERNEN WOLLEN!

Bei uns sind Sie richtig, denn wir kommen aus der Praxis! Ob Quartiersarbeit, Stadtentwicklungsprozesse oder Beteiligungen – seit rund 20 Jahren ist das Büro Stadtberatung Dr. Sven Fries in zahlreichen Kommunen für Verwaltungen, Wohnungsunternehmen, freie Träger und Vereine aktiv. Unser gesammeltes Insider-Wissen geben wir an Sie weiter.

Werden auch Sie zum Insider! Bei uns lernen Sie nicht nur die Theorie, sondern auch die Wege, wie Sie das frisch Erlernte in die Praxis umsetzen können. Dafür liefern wir Ihnen einerseits das Insiderwissen mit zahlreichen Beispielen aus den Arbeitsfeldern unseres Büros. Zum anderen wollen wir uns mit Ihnen zusammen auf neue Wege begeben und gemeinsam innovative Elemente erarbeiten.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen zum Programm haben, melden Sie sich einfach bei mir.
Ich freue mich auf Sie!

Ihre Sarah Wolf
Leiterin Fortbildungsformat
„Insider-Wissen Plus“

UNSERE THEMENBEREICHE

Wir bieten Ihnen vier Themencluster in unserem Fortbildungsprogramm, das Theorie und Praxis verbindet: Raum, Netzwerk, Mensch und Management. Wichtig ist: Die Themencluster weisen Schnittstellen auf, sodass die Themen nicht isoliert voneinander betrachtet werden können.

Wir ergänzen unsere Inhalte ständig – am Puls der Zeit und mit dem Ziel, Ihnen praktische Werkzeuge an die Hand zu geben. So können Sie aktuelle und zukünftige Herausforderungen meistern.

Im Fokus stehen dabei verschiedene Kompetenzen: Von Steuerungs-, Kommunikations- bis hin zu fachlichen Kompetenzen – unsere Bandbreite ist groß und bietet für jeden Bedarf das passende Format an. Profitieren Sie von unserem Wissen, unseren Erfahrungen und erprobten Methoden und bauen Sie Ihre Kompetenzen im Kontext Raum, Netzwerk, Mensch und Management weiter aus.

Weitere Informationen zu jedem einzelnen Feld erhalten Sie mit Klick auf die jeweilige Ressource.

IWP Themenbereiche
Ressource Raum Ressource Netzwerk Ressource Mensch Ressource Management

Ressource Raum

Städte unterliegen ständigen Transformationsprozessen: in Technologien, Infrastrukturen sowie im Wandel der Stadtgesellschaft. Mit der Vielzahl an parallelen Wandlungsprozessen verändern sich auch (Sozial)Räume, weshalb Fragen wie beispielsweise der Sozialraumarbeit und -entwicklung oder der Anpassung an die Klimawandelfolgen in den Vordergrund rücken. Mit uns lernen Sie praxisnah neue Ansätze kennen und umsetzen, um den veränderten Wohn- und Lebensumfeldern der Menschen gerecht zu werden.

Unsere anwendungsorientierten Fortbildungen in diesem Bereich:

  • Klima
  • Städtebau trifft Soziales
  • Sozialraumorientierte Quartiersentwicklung
  •  Inklusive Quartiersentwicklung

 

Ressource Netzwerk

Die Netzwerkarbeit ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für eine gelungene Projektarbeit. Mit uns entdecken Sie, wie Sie Netzwerke zukunftsorientiert und nachhaltig bilden und Netzwerkarbeit ressourcenschonend führen können. Dabei spielen verschiedene Themen wie die Zusammensetzung der Akteurinnen und Akteure, die Zielorientierung, netzwerkinterne Verbindlichkeiten, interne und externe Kommunikation, agile Zusammenarbeit sowie die gemeinsame Haltung und Sprache eine wichtige Rolle.

Unsere aktuellen, anwendungsorientierten Fortbildungen in diesem Bereich:

  • Kooperation und Vernetzung
  • Ehrenamtskoordination

Ressource Mensch

Der Mensch mit seinen Fähigkeiten und Kompetenzen stellt die wichtigste Ressource dar. In diesem Sinne bringt jeder Mensch eigene spezifische Kompetenzen, Wissen und Persönlichkeitsmerkmale mit und trägt so zu einem lebendigen Zusammenleben in den Quartieren bei. Die Menschen in ihrer Vielfalt stehen im Zentrum unserer Beteiligungsstrategien im Quartier. In den Fortbildungen stellen wir uns gemeinsam mit Ihnen der Frage, wie zielgruppen- und bedarfsorientierte Formate aussehen können. Diese erarbeiten Sie passgenau für Ihre Zielgruppen.

Unsere aktuellen, anwendungsorientierten Fortbildungen in diesem Bereich:

  • Inklusive Quartiersentwicklung
  • Quartiersmanagement
  • Konfliktkommunikation
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Beteiligung
    • Zielgruppengerechte Ansprache, Aktivierung und Beteiliung
    • Beteiligung im öffentlichen Raum
    • Digitale Beteiligung

Ressource Management

In der heutigen Zeit wird zunehmend projektbasiert gearbeitet. Der Begriff Projektmanagement umfasst verschiedene Führungsaufgaben. Ziel ist es, dass Projekte ziel- und ergebnisorientiert umgesetzt werden und eine effektive Zusammenarbeit gewährleistet ist. Hierfür müssen klassische Projektmanagementmethoden an das eigene Vorhaben agil und flexibel angepasst werden. Grundlage dafür ist ein Verständnis für die unterschiedliche Bedürfnisse, Erwartungen und Arbeitsstrukturen in der Verwaltung, den Quartieren, der Politik, der Zivilgesellschaft und den Zielgruppen.

Unsere aktuellen, anwendungsorientierten Fortbildungen in diesem Bereich:

  • Agile Zusammenarbeit
  • Feedback und Projektevaluation

INSIDER WISSEN PLUS IN ZAHLEN

243

TEILNEHMENDE

33

STÄDTE UND GEMEINDEN

Bad Boll, Baunatal, Biberach, Bingen am Rhein, Bruchsal, Böblingen, Detmold, Ehingen, Esslingen, Fellbach, Filderstadt, Frankenthal (Pfalz), Gerlingen, Haßfurt, Heidelberg, Heilbronn, Herrenberg, Hügelsheim, Karlsruhe, Kirchheim unter Teck, Koblenz, Konstanz, Lauffen am Neckar, Ludwigshafen a. R., Mainz, Mannheim, Offenburg, Ostfildern, Raststatt, Riegel, Salach, Sankt Augustin, Stuttgart, Tübingen, Ulm, Wertheim, Wiesbaden, Worms, Würzburg

STIMMEN AUS DEN FORTBILDUNGEN:

„Das Weiterbildungsangebot von Insider-Wissen Plus ist für mich die allererste Anlaufstelle. Ich habe bereits an zwei Seminaren teilgenommen, eines online, das andere im Präsenzformat.“

„Beide Seminare waren hervorragend, sowohl fachlich als auch bezüglich des Seminarklimas und der Organisation.“

WIE HÄTTEN SIE ES GERN, GRUPPE ODER EINZELPERSON, ANALOG ODER DIGITAL? 

VARIANTE 1:

Holen Sie uns in Ihr Quartier!
Sie haben bereits eine bestehende Gruppe oder möchten verwaltungsintern Ihren Mitarbeitenden eine Fortbildung ermöglichen? Wir bieten Ihnen auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Fortbildungen rund um die Themen der Quartiersentwicklung an. Diese können analog bei Ihnen vor Ort oder digital stattfinden.

Für Inhouse-Veranstaltungen mit Bezug zur Quartiersentwicklung können Sie bei der Quartiersakademie eine finanzielle Förderung beantragen. Die Quartiersakademie wird finanziert aus Landesmitteln, die der Landtag Baden-Württemberg beschlossen hat. Der Antrag muss im Voraus gestellt werden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website: www.quartiersakademie.de.

VARIANTE 2:

Nehmen Sie an unseren offenen Fortbildungen teil!
Sie haben Interesse an einer der folgenden Fortbildungen? Dann melden Sie sich über diese Homepage zu spezifischen Fortbildungen an. Nutzen Sie diese Fortbildungen auch, um mit Menschen aus anderen Kommunen und Arbeitsbereichen in den Austausch zu kommen!

Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung können Sie bei der Quartiersakademie eine finanzielle Förderung beantragen. Die Quartiersakademie wird finanziert aus Landesmitteln, die der Landtag Baden-Württemberg beschlossen hat. Der Antrag muss im Voraus gestellt werden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website: www.quartiersakademie.de.

DIE FORTBILDUNGEN

Stadtentwicklung meets Klimaschutz
20. März 2024, digital

  WEITERE INFORMATIONEN
Städten kommt beim Klimaschutz eine besondere Rolle zu: Sie tragen durch den Ausstoß von Treibhausgasen erheblich zum Klimawandel bei. Gleichzeitig besitzen sie großes Potenzial, in unterschiedlichen Kontexten Einfluss zu nehmen und Maßnahmen zum aktiven Klimaschutz direkt vor Ort anzugehen, beispielsweise bei Flächennutzung, Stadtentwicklung/-umbau und -sanierung, Freiraum- und Verkehrsplanung.

Wie kann Klimaschutz als Querschnittsaufgabe angegangen werden? Welche Chancen ergeben sich für die Stadt- und Quartiersentwicklung kurz- und langfristig? Wie gelingt es, das Thema in ohnehin anstehende Aufgaben und Projekte zu integrieren? Wie kann hierzu eine cross-sektorale Zusammenarbeit innerhalb der Stadtverwaltung erfolgen? Auf welche Förderkulissen kann zurückgegriffen werden? Wie kann die Bevölkerung sensibilisiert und zudem die Akzeptanz erhöht werden?

Für alle, die die Themen Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel besser in ihre tägliche Arbeit der Stadt- und Quartiersentwicklung integrieren möchten.

Veranstaltungsort:
Digital


IHRE REFERENTINNEN:

Anja Folz Lea Neumann
  VERANSTALTUNGSABLAUF
Am 20. März 2024 von 09.00 - 13.00 Uhr widmen wir uns folgenden Themen:

Block 1: Rolle der Stadt- und Quartiersentwicklung im Klimaschutz
Handlungsnotwendigkeit, Berührungspunkte, Handlungsmöglichkeiten, Werkzeuge, Synergien

Block 2: Von der Theorie zur Praxis
Bearbeitung verschiedener Fallbeispiele aus der Praxis, mit Betrachtung von Herausforderungen, Potenzialen und Lösungen

Block 3: Info2Go
Hinweis auf Umsetzungshilfen und Förderkulisse

Über uns:
Wir kommen aus der Praxis! Ob Quartiersarbeit, Stadtentwicklungsprozesse oder Beteiligungen – seit mehr als 20 Jahren ist das Büro Stadtberatung Dr. Sven Fries in zahlreichen Kommunen für Verwaltungen, Wohnungsunternehmen, freie Träger und Vereine aktiv. Unser gesammeltes Insider-Wissen geben wir an Sie weiter.
  ANMELDUNG UND KOSTEN
Kosten: 190 Euro* pro Person

* Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung können Sie bei der Quartiersakademie eine finanzielle Förderung beantragen. Die Quartiersakademie wird finanziert aus Landesmitteln, die der Landtag Baden-Württemberg beschlossen hat. Der Antrag muss im Voraus gestellt werden. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Webseite: www.quartiersakademie.de.

In den Kosten für diese Fortbildung sind der Fortbildungstag sowie alle Materialien enthalten. Zusätzliche Kosten fallen nicht an.

ZUR ANMELDUNG:
Anmelden können Sie sich bis zum 11. März 2024 über unser Formular auf dieser Seite.

Sollten Sie eine Kostenübernahme durch die finanzielle Förderung der Quartiersakademie beantragen wollen, melden Sie sich bitte ebenfalls über das Portal der Quartiersakademie an.

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung und Rechnung. Mit dem Eingang der Fortbildungskosten werden Ihnen zeitnah vor der Veranstaltung alle nötigen Informationen zugesendet.

„Wir müssen reden!“ – Über den Umgang mit Konflikten in Beteiligungsprozessen
15. April 2024, Esslingen

  WEITERE INFORMATIONEN
Bürger*innen, die zu keinem Austausch bereit sind, Bürgerinitiativen, die sich zusammenfinden und soziale Medien, die sich heiß laufen.
Situationen die wohl fast alle Kommunen in Ihren Prozessen fürchten. Doch wie kann man mit unterschiedlichen Interessen konstruktiv umgehen, bevor es zu einem Konflikt kommt? Und wie kann mit einem schon bestehenden Konflikt umgegangen werden? Konflikte kosten Energie, Zeit und oft auch Geld.

Für alle, die sich weiterbilden, austauschen und Netzwerke knüpfen möchten, ist diese Fortbildung genau das Richtige.

Veranstaltungsort:
Sozial- und Gruppenräume Sporthalle Weil, Weilstraße 199, 73733 Esslingen


IHRE REFERENTINNEN:

Verica Grimm Sarah Wolf
  VERANSTALTUNGSABLAUF
Vor dem Termin:
Wir passen unsere Fortbildungsinhalte genau an Ihren Bedarf an. Dafür senden wir Ihnen vor dem ersten Fortbildungstermin eine Kurzumfrage zu, in der wir Ihre Erfahrungen und Erwartungen erfassen.

Am 15. April 2024 von 09.00 - 16.00 Uhr widmen wir uns folgenden Themen:
Block 1: Konflikte
Grundlagen, Entstehung von Konflikten, Umgang mit Konflikten, Behandlung von Praxisbeispielen
Block 2: Kommunikation
Erfolgreich Kommunizieren, Konfliktpotential durch digitale Kommunikation, Kommunikation bei konfliktbehafteten Terminen
Block 3: Bearbeitung von Fallbeispielen
Bearbeitung verschiedener Szenarien aus der Praxis.

Über uns:
Wir kommen aus der Praxis! Ob Quartiersarbeit, Stadtentwicklungsprozesse oder Beteiligungen – seit mehr als 20 Jahren ist das Büro Stadtberatung Dr. Sven Fries in zahlreichen Kommunen für Verwaltungen, Wohnungsunternehmen, freie Träger und Vereine aktiv. Unser gesammeltes Insider-Wissen geben wir an Sie weiter.
  ANMELDUNG UND KOSTEN
Kosten: 290 Euro* pro Person

* Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung können Sie bei der Quartiersakademie eine finanzielle Förderung beantragen. Die Quartiersakademie wird finanziert aus Landesmitteln, die der Landtag Baden-Württemberg beschlossen hat. Der Antrag muss im Voraus gestellt werden. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Webseite: www.quartiersakademie.de.

In den Kosten für diese Fortbildung sind der Fortbildungstag sowie alle Materialien enthalten. Zusätzliche Kosten fallen nicht an.

ZUR ANMELDUNG:
Anmelden können Sie sich bis zum 1. April 2024 über unser Formular auf dieser Seite.

Sollten Sie eine Kostenübernahme durch die finanzielle Förderung der Quartiersakademie beantragen wollen, melden Sie sich bitte ebenfalls über das Portal der Quartiersakademie an.

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung und Rechnung. Mit dem Eingang der Fortbildungskosten werden Ihnen zeitnah vor der Veranstaltung alle nötigen Informationen zugesendet.

Inklusive Quartiersentwicklung – Auf dem Weg zu einer Stadt für alle!
17. – 18. September 2024, Esslingen

  WEITERE INFORMATIONEN
Dieses Seminar nimmt die unterschiedlichen Facetten des Inklusionsbegriffes und der gesellschaftlichen/sozialen Differenzierungsprozesse in den Blick. Der Untersuchungsraum Quartier sowie die Interdependenzen der Ebenen der Stadtentwicklung stehen hierbei im Fokus. Es werden Maßnahmen erarbeitet, welche die selbstbestimmte Teilhabe aller Menschen, ungeachtet ihrer kulturellen Zugehörigkeit, Hautfarbe, Religion oder politischen Anschauung, ermöglichen. Insbesondere in Kommunen erweist sich ein besonderer Handlungsbedarf an den Schnittstellen zwischen vielfältigen Arbeitsfeldern der Verwaltung und der Zivilgesellschaft.

Für alle, die sich weiterbilden, austauschen und Netzwerke knüpfen möchten, ist diese Fortbildung genau das Richtige.

Veranstaltungsort:
Sozial- und Gruppenräume Sporthalle Weil, Weilstraße 199, 73733 Esslingen


IHRE REFERENTINNEN:

Sarah Wolf Vera Köhler
  VERANSTALTUNGSABLAUF
Vor dem Termin:
Wir passen unsere Fortbildungsinhalte genau an Ihren Bedarf an. Dafür senden wir Ihnen vor dem ersten Fortbildungstermin eine Kurzumfrage zu, in der wir Ihre Erfahrungen und Erwartungen erfassen.

Programm für den 17.09.2024 (09.00 - 16.00 Uhr):
Block 1: Differenz beobachten, eine Annäherung an den Inklusionsbegriff Block 2: Handlungsfelder der inklusiven Stadtentwicklung
Programm für den 18.09.2024 (9.00 - 16.00 Uhr):
Block 3: Barrieren überwinden durch Aktivierung und Beteiligung Block 4: Inklusion als ganzheitliche interfachliche Aufgabe im kommunalen Kontext Block 5: Maßnahmen der inklusiven Stadt- und Quartiersentwicklung

Über uns:
Wir kommen aus der Praxis! Ob Quartiersarbeit, Stadtentwicklungsprozesse oder Beteiligungen – seit mehr als 20 Jahren ist das Büro Stadtberatung Dr. Sven Fries in zahlreichen Kommunen für Verwaltungen, Wohnungsunternehmen, freie Träger und Vereine aktiv. Unser gesammeltes Insider-Wissen geben wir an Sie weiter.
  ANMELDUNG UND KOSTEN
Kosten: 490 Euro* pro Person

* Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung können Sie bei der Quartiersakademie eine finanzielle Förderung beantragen. Die Quartiersakademie wird finanziert aus Landesmitteln, die der Landtag Baden-Württemberg beschlossen hat. Der Antrag muss im Voraus gestellt werden. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Webseite: www.quartiersakademie.de.

In den Kosten für diese Fortbildung sind der Fortbildungstag sowie alle Materialien enthalten. Zusätzliche Kosten fallen nicht an.

ZUR ANMELDUNG:
Anmelden können Sie sich bis zum 9. September 2024 über unser Formular auf dieser Seite.

Sollten Sie eine Kostenübernahme durch die finanzielle Förderung der Quartiersakademie beantragen wollen, melden Sie sich bitte ebenfalls über das Portal der Quartiersakademie an.

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung und Rechnung. Mit dem Eingang der Fortbildungskosten werden Ihnen zeitnah vor der Veranstaltung alle nötigen Informationen zugesendet.

Stadtentwicklung meets Klimawandelanpassung
8. Oktober 2024, digital

  WEITERE INFORMATIONEN
Die Vulnerabilität gegenüber dem Klimawandel und die Notwendigkeit zum Handeln sind in Städten besonders ersichtlich. Durch die erhöhte Dichte und hohe Versiegelung sind die Auswirkungen von Klimawandelfolgen wie Hitze oder Starkregen schon heute deutlich spürbar. Hitzewarnungen, Notlagen durch Überflutungen und ausgerufene „Klimanotstände“ in Städten zeigen dies auf. Die Anpassung an den Klimawandel schützt nicht nur Menschen und Infrastrukturen, sondern kann vielfältige Beiträge für lebenswertere Städte leisten, z. B. durch Freiraumgestaltung und Begrünung.

Wie kann Klimawandelanpassung als Querschnittsaufgabe angegangen werden? Welche Chancen ergeben sich für die Stadt- und Quartiersentwicklung und lebenswerte Städte? Wie gelingt es, das Thema in ohnehin anstehende Aufgaben und Projekte zu integrieren? Wie kann eine cross-sektorale Zusammenarbeit innerhalb der Stadtverwaltung hierzu erfolgen? Auf welche Förderkulissen kann zurückgegriffen werden? Wie kann die Bevölkerung sensibilisiert und die Akzeptanz erhöht werden?

Für alle, die die Themen Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel besser in ihre tägliche Arbeit der Stadt- und Quartiersentwicklung integrieren möchten.

Veranstaltungsort:
Digital


IHRE REFERENTINNEN:

Anja Folz Lea Neumann
  VERANSTALTUNGSABLAUF
Am 8. Oktober 2024 von 09.00 - 13.00 Uhr widmen wir uns folgenden Themen:

Block 1: Rolle der Stadt- und Quartiersentwicklung im Klimaschutz
Handlungsnotwendigkeit, Berührungspunkte, Handlungsmöglichkeiten, Werkzeuge, Synergien

Block 2: Von der Theorie zur Praxis
Bearbeitung verschiedener Fallbeispiele aus der Praxis

Block 3: Beteiligung und Kommunikation
Grundlage Sensibilisierung und Akzeptanz, erfolgreich kommunizieren und beteiligen

Block 4: Info2Go Fördermöglichkeiten
Aktuelle Förderkulisse

Über uns:
Wir kommen aus der Praxis! Ob Quartiersarbeit, Stadtentwicklungsprozesse oder Beteiligungen – seit mehr als 20 Jahren ist das Büro Stadtberatung Dr. Sven Fries in zahlreichen Kommunen für Verwaltungen, Wohnungsunternehmen, freie Träger und Vereine aktiv. Unser gesammeltes Insider-Wissen geben wir an Sie weiter.
  ANMELDUNG UND KOSTEN
Kosten: 190 Euro* pro Person

* Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung können Sie bei der Quartiersakademie eine finanzielle Förderung beantragen. Die Quartiersakademie wird finanziert aus Landesmitteln, die der Landtag Baden-Württemberg beschlossen hat. Der Antrag muss im Voraus gestellt werden. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Webseite: www.quartiersakademie.de.

In den Kosten für diese Fortbildung sind der Fortbildungstag sowie alle Materialien enthalten. Zusätzliche Kosten fallen nicht an.

ZUR ANMELDUNG:
Anmelden können Sie sich bis zum 25. September 2024 über unser Formular auf dieser Seite.

Sollten Sie eine Kostenübernahme durch die finanzielle Förderung der Quartiersakademie beantragen wollen, melden Sie sich bitte ebenfalls über das Portal der Quartiersakademie an.

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung und Rechnung. Mit dem Eingang der Fortbildungskosten werden Ihnen zeitnah vor der Veranstaltung alle nötigen Informationen zugesendet.

„Wir müssen reden!“ – Über den Umgang mit Konflikten in Beteiligungsprozessen
9. Oktober 2024, Esslingen

  WEITERE INFORMATIONEN
Bürger*innen, die zu keinem Austausch bereit sind, Bürgerinitiativen, die sich zusammenfinden und soziale Medien, die sich heiß laufen.
Situationen die wohl fast alle Kommunen in Ihren Prozessen fürchten. Doch wie kann man mit unterschiedlichen Interessen konstruktiv umgehen, bevor es zu einem Konflikt kommt? Und wie kann mit einem schon bestehenden Konflikt umgegangen werden? Konflikte kosten Energie, Zeit und oft auch Geld.

Dabei können aus Konflikten auch Chancen für sinnvolle Entwicklungen entstehen. Die Beschäftigung mit dem richtigen Umgang mit Konflikten ist daher eine lohnende Investition. Ausgehend von grundsätzlichen Überlegungen zur Entstehung von Konflikten und zum Zusammenhang von unterschiedlichen Spannungssituationen in der Kommunikation mit der Bürgerschaft lernen Sie in diesem Workshop konkrete Methoden im Umgang mit Konflikten kennen. Unter professioneller Anleitung reflektieren Sie Situationen aus dem eigenen Arbeitsalltag und können Lösungsstrategien erarbeiten.

Für alle, die sich weiterbilden, austauschen und Netzwerke knüpfen möchten, ist diese Fortbildung genau das Richtige.

Veranstaltungsort:
Sozial- und Gruppenräume Sporthalle Weil, Weilstraße 199, 73733 Esslingen


IHRE REFERENTINNEN:

Verica Grimm Sarah Wolf
  VERANSTALTUNGSABLAUF
Vor dem Termin:
Wir passen unsere Fortbildungsinhalte genau an Ihren Bedarf an. Dafür senden wir Ihnen vor dem ersten Fortbildungstermin eine Kurzumfrage zu, in der wir Ihre Erfahrungen und Erwartungen erfassen.

Am 09. Oktober 2024 von 09.00 - 16.00 Uhr widmen wir uns folgenden Themen:
Block 1: Konflikte
Grundlagen, Entstehung von Konflikten, Umgang mit Konflikten, Behandlung von Praxisbeispielen
Block 2: Kommunikation
Erfolgreich Kommunizieren, Konfliktpotential durch digitale Kommunikation, Kommunikation bei konfliktbehafteten Terminen
Block 3: Bearbeitung von Fallbeispielen
Bearbeitung verschiedener Szenarien aus der Praxis.

Über uns:
Wir kommen aus der Praxis! Ob Quartiersarbeit, Stadtentwicklungsprozesse oder Beteiligungen – seit mehr als 20 Jahren ist das Büro Stadtberatung Dr. Sven Fries in zahlreichen Kommunen für Verwaltungen, Wohnungsunternehmen, freie Träger und Vereine aktiv. Unser gesammeltes Insider-Wissen geben wir an Sie weiter.
  ANMELDUNG UND KOSTEN
Kosten: 290 Euro* pro Person

* Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung können Sie bei der Quartiersakademie eine finanzielle Förderung beantragen. Die Quartiersakademie wird finanziert aus Landesmitteln, die der Landtag Baden-Württemberg beschlossen hat. Der Antrag muss im Voraus gestellt werden. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Webseite: www.quartiersakademie.de.

In den Kosten für diese Fortbildung sind der Fortbildungstag sowie alle Materialien enthalten. Zusätzliche Kosten fallen nicht an.

ZUR ANMELDUNG:
Anmelden können Sie sich bis zum 25. September 2024 über unser Formular auf dieser Seite.

Sollten Sie eine Kostenübernahme durch die finanzielle Förderung der Quartiersakademie beantragen wollen, melden Sie sich bitte ebenfalls über das Portal der Quartiersakademie an.

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung und Rechnung. Mit dem Eingang der Fortbildungskosten werden Ihnen zeitnah vor der Veranstaltung alle nötigen Informationen zugesendet.

DAS FORTBILDUNGSTEAM

von links nach rechts: Zlatica Niznanska, Lea Jakschitz und Sarah Wolf
von links nach rechts: Zlatica Niznanska, Lea Jakschitz und Sarah Wolf

Wir von Insider-Wissen Plus sind ein interdisziplinäres Team mit einer gemeinsamen Leidenschaft für partizipative Stadtentwicklung und innovative Wissensvermittlung.

Mit Fachwissen aus den Bereichen Pädagogik, Geografie, Raumplanung, Nachhaltigkeit, Kommunikation und Erwachsenenbildung sind wir bestens gerüstet, um für Sie passgenaue Fortbildungen zu entwickeln.

Als Fortbildungs-Team sind wir hauptsächlich für die Konzeption und Durchführung der Fortbildungsangebote zuständig. Im Hintergrund tauschen wir uns mit unserem rund 50-köpfigen Team der Stadtberatung Dr. Sven Fries aus, welches uns mit weiterer Expertise und Erfahrung ergänzt und unterstützt. So haben wir immer die Möglichkeit, Ihnen bedarfsgerecht Inhalte sowie Referentinnen und Referenten zur Verfügung zu stellen.

Wir setzen uns dafür ein, niedrigschwellige Bildungsangebote zu schaffen und innovative Wege der Wissensvermittlung im digitalen und analogen Raum zu finden. Dabei bleiben wir nah an der Praxis, um diese mit der Theorie zu vereinen.

ANMELDUNG

Hier können Sie sich für unsere Fortbildungen anmelden:


NEWSLETTER

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und wir informieren Sie regelmäßig über unsere Veranstaltungen:


Sie erklären sich damit einverstanden, dass diese Website übermittelte Daten
speichert, um Ihre Anfrage beantworten zu können.

KONTAKT

FRAGEN ZU INSIDER-WISSEN PLUS?

INFORMATIONEN ZUR ANMELDUNG

Lea Jakschitz
Tel.: 0711 97574969
insider@stadtberatung.info

INFORMATIONEN ZUM FORTBILDUNGSPROGRAMM

Sarah Wolf
Tel.: 0711 97574966
insider@stadtberatung.info