Referate

Stadtentwicklung Saar
Referat „Problemanalyse - Ziele formulieren - Ärmel hochkrempeln“ bei der Tagung Perspektiven für schwierige Orte am 26.10.2016 in Eppelborn

Jurybeteiligung Universität Speyer
Öffentliche Verwaltung und Öffentlichkeitsarbeit - Konzepte, empirische Befunde und Praxisbeispiele am 21. Januar 2016 in Speyer (Joanna Stöcker)

Lernmodule und Lernplattform im Projekt Klimawandel-Lernen BauGB in Rheinland-Pfalz
Referat im Rahmen des Projekts Klimawandel-Lernen BauGB Im Rahmen der Auftaktveranstaltung am 19. Januar 2016 an der Universität Speyer (Jutta Henkel)

Genossenschaften und sozialer Wohnungsbau
Erarbeitung eines Vortrags gemeinsam mit Egon Bertenbreiter für den 16. Immobilienkongress am 20. Oktober 2015 in Geislingen an der Steige.

Migration und Integration – Herausforderungen für die Stadtentwicklung
Referat im Rahmen des Erfahrungsaustauschs Stadtentwicklung Saar am 22. September 2015 in Völklingen

Qualitätssicherung von kriminalpräventiven Aktivitäten in Rheinland-Pfalz
Moderation von fünf Regionalkonferenzen im Auftrag des Ministeriums des Inneren, für Sport und Infrastruktur am (7.Oktober 2014 in Trier, am 8. Oktober 2014 in Ludwigshafen, am 14. Oktober 2014 in Kaiserslautern, am 4. November 2014 in Mainz und am 5. November 2014 in Koblenz.

Bewohnerbeteiligung in öffentlichen und komplexen Planungsprozessen.
Referat an der Universität Speyer am 5. Juni 2014.

Wohnen für psychisch Beeinträchtigte im Quartier
Referat beim Landespsychiatriebeirat Rheinland-Pfalz am 6. Mai 2014 in Mainz.

Stadtentwicklung für alle Generationen – im Quartier denken, beteiligen und handeln.
Referat bei der öffentlichen Mitgliederversammlung des Kreisseniorenrats Esslingen e.V. am 31. März 2014 in Ostfildern.

Keine Angst (vor) Lieschen Müller. Bewohnerbeteiligung in öffentlichen Planungsprozessen und Projekten.
Referat bei der Tagung Wohnungsunternehmen als Partner der Quartiersentwicklung des Verbands norddeutscher Wohnungsunternehmen am 18./19. März 2014 in Lübeck.

Inklusion braucht Beteiligung. Gemeindeintegriertes Wohnen für psychisch beeinträchtige Menschen.
Moderation von drei Regionalkonferenzen im Auftrag des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie in Rheinland-Pfalz am 05. November 2013 in Speyer, am 12. November 2013 in Koblenz und am 26. November in Mainz.

Qualitätssicherung und Erfolgskontrolle. Planung, Durchführung und Bewertung kriminalpräventiver Projekte.
Referat bei der Jahrestagung Kriminalprävention des Ministeriums des Innern, für Sport und Infrastruktur in Rheinland-Pfalz10. September 2013 in Mainz.

Inklusion braucht Beteiligung.
Referat beim diag-Innovationsforum am 05.06.2013 in Speyer.

Was heißt inklusive Sozialraumgestaltung? Erfahrungsbericht I, Stadtentwicklung.
Referat bei der Tagung "Barrierefreiheit für die Seele III – Bürger unter Bürgern" am 12. April 2013 in Landau.

Neue Wohnformen in Rheinland-Pfalz.
SPD-Fraktion des Landes Rheinland-Pfalz vor Ort. Referat am 28. März 2012 in Speyer.

Anforderungen und notwendige Rahmenbedingungen für eine effektive und effiziente Bürgerbeteiligung – Beispiele aus der Praxis.
Vortrag beim Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung (AwV) im Rahmen Arbeitskreises 1.6 „Bürokratieentlastung des Dritten Sektors und des bürgerschaftlichen Engagements“ am 08. Februar 2012 in Berlin.

Beteiligt – Praktisch – Gut? Bürger- und Bewohnerbeteiligung in öffentlichen Planungsprozessen und Projekten der Wohnungswirtschaft.
Vortrag beim Forum Stadtentwicklung des Verbands der Wohnungsunternehmen Bayern(VdW Bayern) am 01. März 2012 in Ingolstadt.

Modellvorhaben Altersgerecht Umbauen in Speyer.
Präsentation bei der Projektwerkstatt Modellvorhaben des Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung am 25. April 2012 in Neuruppin.

Kolloquium „Stuttgart 21, Castor-Transport & Co. - Auf dem Weg in die Protestrepublik? Aktuelle Formen politischer Partizipation in Deutschland“
Gastvortrag am 7. Juli 2011 an der Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer.

Altersgerecht Wohnen – Einblicke in das Planungsgeschehen.
Referat beim „Stammtisch „Neue Wohnformen“ am 25. Mai2011 in Konz.

Innovation durch Aktivierung: Keine Angst, (vor) Lieschen Müller.
Referat bei der Tagung „Wege in die energieeffiziente Landschaft Ruhr – Wie machen es die Anderen“ am 06. Juli 2011 in Bochum.

Bürgerbeteiligung bei Fusionsprozessen.
Referat bei der Tagung Flirt, Verlobung, Hochzeit? Chancen der Kommunal- und Verwaltungsreform in Rheinland-Pfalz am 24. März 2011 in Trier. Veranstaltet von der Europäischen Bildungs- und Beratungsgesellschaft e.V.

Bürgerbeteiligung bei Fusionsprozessen.
Referat bei der Tagung Flirt, Verlobung, Hochzeit? Chancen der Kommunal-und Verwaltungsreform in Rheinland-Pfalz am 29. März 2011 in Lambrecht. Veranstaltet von der Europäischen Bildungs- und Beratungsgesellschaft e.V.

beteiligt – praktisch – gut. Bürgerbeteiligung in kommunalen Planungsprozessen.
Referat bei der Tagung "Großprojekte und Bürgerbeteiligung" am 18. Mai 2011 in Kaiserlautern. Veranstaltet von der TU Kaiserslautern (Prof. Dr. Junkernheinrich/Prof. Dr. Spannowski) und der Stiftung für Ökologie und Demokratie.

Inklusive Stadtentwicklung.
Referat und Moderation bei der Tagung "Barrierefreiheit für die Seele" – Inklusion und Nachbarschaft mit psychisch behinderten Menschen am 20. Mai 2011 in Landau. Veranstaltet von der Evangelischen Akademie der Pfalz und dem Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie.

Qualität dank leerer Kassen?
Referat bei der Gründungssitzung der Landesarbeitsgemeinschaft Soziale Stadtentwicklung und Gemeinwesenarbeit Bayern e.V. (LAG Bayern e.V.) am 22. November 2010 im Haus der Architektur in München.

„Erfolgsfaktorender Vernetzung lokaler Unternehmen“.
Impulsreferat bei der BIWAQ-Themenwerkstatt „Lokale Ökonomie“ am 24. September 2010 in Hannover.

Auftaktveranstaltung „Altersgerechter Umbau von Wohnquartieren“ im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
am 5. Mai 2010 in Berlin. Einladung zur Podiumsdiskussion.

Aufstellung und Fortschreibung Lokaler Aktionspläne im Rahmen des Programms „STÄRKEN vor Ort“.
Fachreferat bei den Regionalkonferenzen am 23. April 2010 in Berlin, am 30. April 2010 in Nürnberg, am 4. Mai 2010 in Hannover und am 6. Mai 2010 in Köln (im Auftrag der Regiestelle des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend).

Das Quartier mit Genderblick. Anders sehen, anders planen?
Referat bei einer Tagung des Zentrums Frau in Beruf und Technik am 18. Februar 2010 in Castrop-Rauxel.

Wie lernt Politik von Wissenschaft?
Expertendiskussion am 15. Juni 2009 an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften, im Rahmen des Kolloquiums „Politikberatung, Public Affairs und politische Kommunikation in Deutschland“.

Faktoren für eine erfolgreiche Stadtentwicklung.
Referat bei der Tagung Micro Mega-Urbanität, Leben sozialgestalten, Integrierte Lösungsansätze in der Stadtentwicklung am 10. bis 11. Juli 2009, Evangelische Akademie Bad Boll, eine Veranstaltung der Wirtschaftsgilde e.V.

Durchführung eines Praxisforums „Evaluation in der Kriminalprävention“ am 12./13. Februar 2009 in Wesseling im Auftrag der Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention und in Kooperation mit der Konrad Adenauer Stiftung.

Input über Städtebau und Kriminalprävention bei der Jahresabschlusstagung der Behördenleitung mit den Führungskräften des Polizeipräsidiums Rheinpfalz am 18. Dezember 2008 in Frankenthal.

Vorstellung „Handlungsfeld lokale Ökonomie bei Stadtentwicklungsprojekten“ bei der Vollversammlung der Arbeitsgemeinschaft rheinland-pfälzischer Wohnungsunternehmen am 04. November 2008 in Speyer.

Input beim Treffen des Landesnetzwerks Soziale Stadtentwicklung und Gemeinwesenarbeit in Rheinland-Pfalz. (Region Süd) am 17. September 2008 in Ludwigshafen

Durchführung eines Praxisforums „Evaluation in der Kriminalprävention“ am 4./5. September 2008 in Rheinsberg(Brandenburg) im Auftrag der Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention.

Fachtagung „Planung auf Genderkurs – Chancengleichheit als Maßstab in der Landes-, Regional- und Kommunalplanung“
am 5. März 2008 in Mainz. Veranstaltet vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen gemeinsam mit dem Ministerium des Innern und für Sport in Rheinland-Pfalz.

Durchführung eines Praxisforums „Evaluation in der Kriminalprävention“
am 8./9. März 2007 in Berlin und am11./12. Dezember 2007 im Landeskriminalamt in Stuttgart im Auftrag der Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention.

„Kommunale Kriminalprävention“
am 15. Mai 2007 in Wesseling. Eine Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung (gemeinsam mit Polizeioberrat Peter Traub).

Tagung des Verbands Deutscher Städtestatistiker
am 24. Juni 2005 in Esslingen. Eine Veranstaltung der Regionalen Arbeitsgemeinschaft Süd.

Jahrestagung der Landesarbeitsgemeinschaft Jugendhilfeplanung
am 23. Mai 2005 in Mainz.Veranstaltung des Landesamts für Soziales, Jugend und Versorgung in Rheinland-Pfalz.

Tagung „Gegendert – Praktisch – Gut“
am 30. November 2004 in Mainz. Eine Veranstaltung der Landeszentrale für politische Bildung in Rheinland-Pfalz.

Veranstaltung „Evaluation in der Stadtentwicklungsplanung“
am 1. Oktober 2004 in München. Eine interne Veranstaltung des Referats für Stadtplanung und Bauordnung der Stadtverwaltung München.

Fortbildungsveranstaltung „Governance-Strategien auf kommunaler Ebene – Lokale Netzwerke und kommunalpolitische Steuerung“ am 8./9. Dezember 2004 in Halle. Eine interne Veranstaltung des Deutschen Jugendinstituts.

Tagung bei der Arbeitsgemeinschaft der Stadtplaner im Städtetag
in Rheinlad-Pfalz (AGSIS) am10. Oktober 2003 in Speyer (gemeinsam mit dem jetzigen Baubürgermeister der Stadt Göppingen Olav Brinker).

Tagung „Praxis ohne Theorie? Wissenschaftliche Diskurse zum Programm Soziale Stadt“
am 08./09. Mai 2003 in Stuttgart. Eine Veranstaltung der Schader Stiftung, gemeinsam mit dem Arbeitskreis „Lokale Politikforschung“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW), dem Institut für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart und dem Institut für Sozialforschung und Sozialplanung Stuttgart/Nürnberg.

Kontakt

Standort Baden-Württemberg
Schillerstrasse 25
73760 Ostfildern

Tel.: +49 711 30090941
Fax: +49 711 30090942
Mobil: +49 163 6771157

info@stadtberatung.info

Standort Rheinland-Pfalz
Landauer Strasse 58
67346 Speyer

Tel.: +49 6232 919960
Fax: +49 6232 9960659
Mobil: +49 163 6771157

info@stadtberatung.info

Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere Themen und unsere Auftraggeber und laden Sie unsere aktuelle Infobroschüre herunter.

Infobroschüre (PDF, 2.623 MB)

Stadtberatung Dr. Sven Fries- Für Sie krempeln wir die Ärmel hoch: Wir entlasten Ihre Verwaltung und unterstützen Sie konzeptionell. Doch wir beraten nicht nur, sondern organisieren, moderieren und dokumentieren, sind methodisch fundiert, immer transparent und nah an der Praxis.